• WILLKOMMEM . . .

    . . . beim Schwarzheider Carneval Club e.V.

    " Zschornegosda Helau ", liebe Freunde vom Schwarzheider Carneval Club e.V. und natürlich auch ein " Helau " all denen, die uns zum ersten Mal sehen und beschnuppern.

    Hier könnt Ihr Euch über unseren Club informieren und auch Karten für alle Veranstaltungen vorbestellen.

    K A R T E N V O R V E R K A U F : Tel. +49(0)35752 91 20

    ... mehr lesen

    VIDEO:
    rbb® Fernsehaufzeichung 'Heut steppt der Adler' 2015

    Aktive Garde (Ü15)
    Landesmeister Berlin/Brandenburg 2015

    ... weitere Videos
  • Veranstaltungen

    Aktuelle Termine

    2017

    11
    Nov
    Sturm auf's Bürgerhaus

    Bürgerhaus/Wasserturmplatz

    Sessionseröffnung am Bürgerhaus/Wasserturmplatz mit Fackelzug



    14
    Nov
    1.SCC Gala 'Premiere'

    Narrenhof

    1. Hauptveranstaltung der neuen Session



    21
    Nov
    23.SCC-FTT & 19.KVL LM

    Pulsnitzhalle Ortrand

    internes Tanzturnier im karnevalistischen Tanzsport



    2018

    21
    Jan
    21. LM Berlin/Brandenburg

    Pulsnitzhalle Ortrand

    Tanzturnier im karnevalistischen Tanzsport



    20
    Feb
    SCC Stadtumzug

    Dorfaue Zschornegosda/Narrenhof

    Umzug über die Dorfaue mit After-Show Party im Narrenhof



    25
    Feb
    2.SCC Gala

    Narrenhof

    2. Hauptveranstaltung



    2019

    17
    Mar
    Sondersitzung

    Vereinszimmer Narrenhof

    interne Beratunssitzung



    Kartenverkauf

    A B E N D K A S S E :
    zu jeder Veranstaltung sofern freie Kapazitäten verfügbar

    V O R V E R K A U F :
    Steuerbüro Ehmke - Schwarzheide - Tel. +49(0)35752 91 20
    JeansShop Zboron - Lauchhammer - Tel.: +49(0)3574 28 59



    Highlights

    GALA-Veranstaltungen

    Alle Hauptveranstaltungen mit vollem Programm des SCC im Narrenhofsaal.


    Weiberfastnacht & Frauentagsparty.

    Nur für das weibliche Geschlecht mit Party-Programm der SCC-Männer.


    Knirpsenfasching

    Für unsere 'KLEINEN' mit zauberhaften Kinderprogramm und jeder Menge Spiel & Spaß


    Seniorenkarneval

    Für die 'ältere' Generation, nicht ganz so laut und bunt aber it gedeckten Kaffetisch.


    Stadtumzug

    Mit Pferd und Wagen bunt geschmückt, rund um die Dorfaue in Richtung Narrenhof zur After-Show-Party


  • Turnierinformationen

    Freundschaftstanzturnier (SCC e.V.) & Lausitzmeisterschaft (KVL e.V.)

    25. November 2017 - 09:00 Uhr - Pulsnitzhalle Ortrand

    Der Schwarzheider Carneval Club e.V. ist schon seit vielen Jahren Ausrichter des Freundschfatstanzturnieres und der damit verbunden Luasitzmeisterschaft.

    Herzlich willkommen sind alle aktiven Tänzer und Tänzerinnen welche sich einmal auf einer großen Bühne vor einer Berwertungsjury ihre Leistungen bestätigen lassen möchten.

    Landesmeisterschaft Berlin/Brandenburg (KvBB)

    20. Januar 2018 - 09:00 Uhr - Pulsnitzhalle Ortrand

    In regelmäßigem Turnus ist der Schwarzheider Carneval Club e.V. Ausrichter der Landesmeisterschaft Berlin/Brandenburg.

    Hier messen sich die Besten zum Titel Landesmeister im karnevalistischen Tanzsport für das Land Berlin/Brandenburg und können sich somit für die Teilnahme am Halbfinale (Norddeutsche Meisterschaft) zur deutschen Meisterschaft qualifizieren.

    Informationen

    Download Acrobat Reader Zum Lesen von *.pdf Dateien benötigen sie den Adobe Acrobat Reader, den sie hier kostenlos downloaden können.

    Sollten sie weitere Fragen haben, können sie unseren Verantowrtlichen für Tanzturniere
    Frau Anja Knorr
    fernmündlich unter Schwarzheide, +49(0)35752 70590 oder Mobil unter +49(0)170 484 25 26 erreichen.

  • Unser Verein

    Über uns

    Der SCC ist Mitglied im Karnevalverband Lausitz e.V. (KVL), im Karnevalverband Berlin - Brandenburg e.V. (KVBB) sowie im Bund Deutscher Karneval (BDK)
    Karneval-Lausitz Karneval Berlin/Brandenburg Karneval Deutschland

    • Gegründet: am 29.10.1979 von 20 Närrinnen und Narren
    • Eingetragener Verein: seit 1990
    • Vereinshaus: 'SCC Narrenhof' - Lauchhammerstrasse 16a
    • Mitgliederzahl: 63 aktive Mitglieder im SCC & 34 im KJ SCC
    • Ehrenmitglieder: 10 und 9 Ehrensenatoren und 1 Ehrenpäsident
    • Schlachtruf: 'Zschornegosda Helau'*
    • Chronik: lückenlos


    ... historisch karnevalistisches Grundwissen

    Unser Vereinshaus

    * Zschornegosda - der bis 1936 gültige Name für Schwarzheide-West - verbindet mit der örtlichen Geschichte

    [ ANFAHRT ]

    Über 300 Veranstaltungen haben wir seit der Gründung in Schwarzheide und anderen Orten durchgeführt.
    Unser Team besteht aus Bühnendarstellern in den verschiedensten Bereichen:
    U.a. Conference, Büttenrede, Solo-, Chor-, Stimmungsgesang, Einzel-, Paar und Gruppentanz, Männerballett, Sketche, Ton-, Licht-,Bühnentechnik, Maske, Kostüme, Ordner und Chronik.


    Traditionen

    • Lampionumzug am 11.11. zum Bürgerhaus und Sturm auf dieses - Bürgermeister übergibt Stadtschlüssel
    • Karnevalsumzug, immer am Sonntag - 14 Tage vor Rosenmontag
    • Sessioneröffnung mit dem Bürgermeister und Führungskräften der Stadtverwaltung
    • Ausrichter und Gastgeber des Freundschaftstanzturnieres des SCC e.V.
    • Ausrichter und Gastgeber des Tanzturniers des Karnevalverband Lausitz e.V.
    • Allabendliche Kostümpreisverleihung und Wahl der "Miss Karneval Zschornegosda"
    • Weiberfastnacht, Frauentagsfeier
    • Karneval für Behinderte mit der Förderschule Senftenberg
    • KNUT-Weihnachtsbaumverbrennen
    • SCC-Zelten am Grünewalder Lauch
    • Strassenkahnwettstaken zum städtischen Wasserturmfest
    • Trainingslager für Junioren und Aktive in Schwarzkollm
    • Trainingslager für Jugend und Nachwuchs
    • Männertag, große Radpartie, quer durch die nähere Umgebung

  • Tanzgarden / Solisten


    Garde Jugend

    Garde Junioren

    Garde Aktive (Ü15)


    Die Tanzgarden ???

    Der heutige Gardetanz oder auch Gardetanzsport ist auf die Girltruppen der Revuetheater aus den 20er und 30er Jahren zurück zu führen.
    Karnevalvereine griffen diese Idee auf und schickten auf Ihren Sitzungen Mädchengarden auf die Bühne.
    Die typische Kleidung ist oft an Uniformen aus dem 18. Jahrhundert angelehnt: Dreispitz, Perücke, Uniformjacke, Spitzenjabot dazu ein kurzer Rock (oft plissiert), darunter Petticoat, Strumpfhose, Spitzen- oder Rüschenhöschen bzw. Ballettbody, Stiefel oder (Tanz) Schnürstiefel.
    In Deutschland wurde in großen Gruppen zu Marschmusik im 4/4 Takt getanzt.
    Gleichzeitig entwickelte sich in den Niederlanden und Belgien ein anderer Tanzstil.
    Inspiriert von der slawischen, slowenischen und bayrischen Volksmusik wurde hier zu Polka - Musik im 2/4 Takt getanzt.
    Heute werden auf den zum Teil getrennten Turnieren beide Tanzrichtungen stilrein und deutlich voneinander getrennt in den Disziplinen "Solo/Mariechen", "weibliche" / "gemischte" Garde und "Schautanz" (welches moderner Tanz ist) sowie in den Altersgruppen "Kinder", "Jugend", "Junioren", "Senioren" auch "Aktive" genannt, getanzt und bewertet.
    Es gibt daher auch getrennte Dachverbände den BDK und den DVG.
    Der Wandel vom karnevalistischen Tanz zum modernen Tanzsport zeigt sich auch äußerlich durch die flotten, sportlichen Kostüme.
    Hüte und Perücken sind auf den sportlichen Gardetanzturnieren des DVG im Gegensatz zu denen des BDK längst verschwunden.
    Gardetanz ist ein Leistungssport, der tänzerisch und mit viel Ideenreichtum präsentiert wird.

    Marsch: Ist ein gradliniger, eleganter Tanz mit vielfältigen Schrittkombinationen, Battement - Variationen, Grußpassagen und immer wechselnden Formationen wie Diagonalen, Halbkreis, V-Formationen oder Stern.
    Das Schwergewicht liegt neben der Choreographie, auf Synchronität und Präzision.

    Polka: Besteht aus Folklore-Elementen, Sprungschritten und modifizierten Tanzschritten aus dem klassischen Ballett, ergänzt durch akrobatische Teile wie Bögen, Überschläge, Räder und Spagat.
    Charakteristisch ist die spielerische Präsentation und die heitere Ausstrahlung.
    Die Polka ist für kleinere Gruppen, Solisten und Paartanz geeignet.

    Modern: Hat seine Wurzeln im Jazztanz.
    Durch die Vermischung und Veränderung der verschiedenen Stilrichtungen, entstanden individuelle Mischungen aus echtem Jazztanz, amerikanischen Modern Dance und europäischem klassischen Ballett.
    Die Vielfalt von Formationswechseln und Linienführung, unterstützt durch die auffälligen Farben und Muster der eng anliegenden Kostüme, machen diese Disziplin zu einem mitreißendem Schauspiel von Farbe und Bewegung.


  • Solisten


    Tanzpaar

    Garde Junioren

    Garde Aktive (Ü15)


    Die Tanzsolisten ???

    Das Tanzmariechen ist eine auf die früheren Marketenderinnen zurückgehende traditionelle Figur im Karneval und kam zunächst nur im Rheinland vor.
    Gleichbedeutende Bezeichnungen sind Funkenmariechen oder Regimentstochter (z. B. bei der Ehrengarde im Kölner Karneval).
    Die typische Kleidung ist oft an Uniformen aus dem 18. Jahrhundert angelehnt: Dreispitz, Perücke, Uniformjacke, dazu ein kurzer Rock (oft plissiert), darunter Petticoat, Strumpfhose, Spitzen- oder Rüschenhöschen bzw. Ballettbody.
    Die Tanzmariechen-Rolle wurde anfangs von einem Mann dargestellt und erst im Dritten Reich von weiblichen Tänzerinnen übernommen, um homosexuelle Anspielungen, die damals politisch unerwünscht waren, auszuschließen.
    Diese Tänzerinnen üben in Karnevals- oder speziellen Gardetanzvereinen.
    Tanzmariechen findet man heute in nahezu jedem Karnevals-, Fasching- und Fasnachtsverein in Deutschland, Belgien und Holland.
    Sie treten einzeln, paarweise mit Tanzoffizieren oder zu mehreren in Tanzgarden auf, oft zu Marsch- oder Polkamusik.
    In der Formation geschieht dies teilweise mit Tanzschritten aus dem früheren Girlstanz, wogegen beim Solotanz Elemente aus dem Bodenturnen (Flic-flac, Spagat) eingefügt werden.
    Im karnevalistischen Tanzsport (Gardetanz) werden regionale, Landes- oder Deutsche Meisterschaften von den Dachverbänden BDK und DVG der Tanzmariechen in den Altersgruppen "Jugend", "Junioren" und "Aktive" ausgetragen.


  • Kontakt

    Unser Standort

    Schwarzheider Carneval Club e.V.

    Lauchhammer Strasse 16a - Narrenhof
    01987 Schwarzheide
    Telefon: +49(0)35752 _____
    eMail: info [at] scc-schwarzheide.de

    Präsident: Detlef Lücke Vizepräsidentin: Anja Knorr

    Kontaktformular

     Datenschutzhinweis gelesen

  • Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

    Impressum

    Verantwortlichkeit:

    Schwarzheider Carneval Club e.V.
    Detlef Lücke ( Präsident )
    Anja Knorr ( Vizepräsidentin )

    SCC-Büro
    Lauchhammerstrasse 16a - Narrenhof
    D -01987 Schwarzheide

    Internet
    eMail: info [at] scc-schwarzheide.de
    Web: www.scc-schwarzheide

    Programmierung, Grafik & Layout:

    conCept´s multiMedia
    R.- Luxemburg Strasse 20
    D - 01987 Schwarzheide

    Fon: +49 (0)35752 7 72 77
    Fax: +49 (0)35752 7 72 78

    eMail: info [at] concepts-multimedia.de
    Web: www.concepts-multimedia.de


    Haftungsausschluss | Datenschutz

    Haftungshinweis:

    Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.
    Für den Inhalt verlinkter Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.



    Haftungsausschluss:

    1. Inhalt des Onlineangebotes

    Der Schwarzheider Carnevalclub e.V. übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.
    Haftungsansprüche gegen den Schwarzheider Carnevalclub e.V., welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Schwarzheider Carnevalclub e.V. kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
    Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich.
    Der Schwarzheider Carnevalclub e.V. behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

    2. Verweise und Links

    Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Schwarzheider Carnevalclub e.V. liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Schwarzheider Carnevalclub e.V. von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
    Der Schwarzheider Carnevalclub e.V. erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren.
    Der Schwarzheider Carnevalclub e.V. hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten.
    Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.
    Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in der vom Schwarzheider Carnevalclub e.V. eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten.
    Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

    3. Urheber- und Kennzeichenrecht

    Der Schwarzheider Carnevalclub e.V. ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.
    Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
    Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!
    Das Copyright für veröffentlichte, vom Schwarzheider Carnevalclub e.V. selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Schwarzheider Carnevalclub e.V..
    Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Schwarzheider Carnevalclub e.V. nicht gestattet.

    4. Veröffentlichung von Fotomaterial

    Während der Veranstaltungen und bei Auftritten des Schwarzheider Carnevalclub e.V. werden zu Werbezwecken Film- und Fotoaufnahmen angefertigt.
    Mit dem Kauf einer Eintrittskarte oder mit Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen erklären unsere Gäste grundsätzlich ihre Einwilligung zur Veröffentlichung der Aufnahmen.
    Alle Aufnahmen innerhalb unserer Einrichtung sind Eigentum des Schwarzheider Carnevalclub e.V..
    Eine weitere Verbreitung bedarf, neben der Zustimmung der abgebildeten Personen, unserem Einverständnis.

    - Sollten Gäste im Einzelfall nicht mit einer Veröffentlichung einverstanden sein, mögen sie dies bitte sofort mitteilen.
    Die Bilder werden dann umgehend gelöscht und nicht veröffentlicht.
    - Im Internet veröffentlichte Bilder können auch später noch gelöscht werden, wenn dies von den Abgebildeten ausdrücklich gewünscht wird.

    5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

    Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde.
    Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.



    Datenschutz:

    Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden.
    Wir versichern Ihnen, dass wir den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst nehmen.
    Als privatrechtliches Unternehmen unterliegen wir den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes ( BDSG ).

    1. Personenbezogene Daten

    Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität zu erfahren.
    Darunter fallen Informationen wie Ihr richtiger Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer.
    Informationen, die nicht direkt mit Ihrer wirklichen Identität in Verbindung gebracht werden fallen nicht darunter.
    Sie können unser Online-Angebot grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen.
    Wenn Sie sich für eines unserer Angebote entscheiden, ein Produkt bestellen wollen oder eine Anfrage senden, fragen wir Sie nach Ihrem Namen und nach anderen persönlichen Informationen.
    Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie diese Daten eingeben.
    Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln.
    Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Personen unter 18 Jahren an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter.
    Ihre, über unser Online-Angebot übermittelten Angaben werden ausschließlich zur Beantwortung genutzt und nicht gespeichert.
    In Verbindung mit Ihrem Zugriff auf unser Online-Angebot werden Daten für Sicherungs- und Auswertungszwecke gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen. ( z.Bsp. IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten )
    Von diesen Daten findet keine personenbezogene Verwertung statt.

    2. Weitergabe personenbezogener Informationen an Dritte

    Wir verwenden Ihre personenbezogenen Informationen nur innerhalb der in dieser Präsentation dargestellten Angebote.
    Wir geben sie nicht ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis an Dritte weiter.
    Soweit wir jedoch gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind, werden wir Ihre Daten an entsprechende auskunftsberechtigte Stellen übermitteln müssen.

    3. Recht auf Widerruf

    Wenn Sie uns personenbezogene Daten zur Speicherung überlassen haben, können Sie diese jederzeit wieder löschen lassen.




  • Historisch Karnevalistisches Grundwissen

    Spaßmacher, Narr, Schelm, Geck, ... ja wer issis denn nun ?

    Spaßmacher haben Tradition - unser Chronist begab sich auf die Spuren der Karnevalgeschichte

    Zu allen Zeiten strebten Menschen nach Unterhaltung, Kurzweil und Erheiterung.
    Bewusst suchten sie Möglichkeiten, sich all dies zu verschaffen.
    So entstand die Zunft der Narren, Schelme und Lustigmacher.
    Bereits zu vorchristlicher Zeit gab es die Possenreißer, die vor, zwischen und hinter den Theatervorführungen auftraten.
    Grotesk waren die Larven und Stelzen, Holzschwerter, Buckel und Schwellköpfe verliehen ein lächerliches Attribut.
    Ein sicher unbequemer Zeitgenosse, wenn er jemals gelebt hat, war der Schalknarr, wer kennt Ihn nicht, Till Eulenspiegel.
    Es liegt die Vermutung nahe, dass von den Menschen alle possenhaften Streiche, die damals von Mund zu Mund gingen, zusammengetragen und ihm als fiktive Person zugeschrieben wurden.

    In den Städten des hohen Mittelalters übernahmen die Gesellen in den Handwerkszünften die Ausgestaltung des Fastnachttreibens.
    Gaukler, Eierwerfer, Narren und Wasserspritzer traten als beliebte Spaßmacher in Erscheinung.
    Einer der bekanntesten unter ihnen ist wohl Hans Sachs, der Nürnberger Schuhmacher und Poet.
    Er wäre sicherlich heute ein beliebter Büttenredner und Schreiber.
    Die vorher recht zotenhaften Stegreifspiele wandelten sich durch ihn zu herzhaften Possen, in denen der Alltag der Stadt- und Landbewohner in den Mittelpunkt rückte.

    Wie ein heutiger Comic muss das 1494 von Sebastian Brant herausgegebene Buch "DAS NARRENSCHIFF" gewirkt haben.
    In Bild und Text wurden die Laster und Schwächen der Zeitgenossen auf die Schippe genommen.

    Am Ende dann des Mittelalters bildeten sich eigene Vereinigungen zum Zweck gemeinsamer Fastnachtsfreuden heraus.

    Die wohl älteste unter Ihnen ist die CLEVER-GECKENGESELLSCHAFT vom Jahre 1381.
    Es war soweit.
    Die Narrengesellschaften blühten auf.

    Zu allen Zeiten schätzte man frohsinnige, einfallsreiche und schlagfertige Unterhalter, die es verstanden, Kurzweil und gute Laune zu verbreiten.
    An den Fürstenhöfen waren die Hofnarren mit besonderen Privilegien ausgestattet.
    Für uns ist wohl JOSEF FRÖHLICH, der Hofnarr August des Starken von Sachsen, am bekanntesten.
    Und dort, beim Hofleben, bot der Karneval Anlass zu den beliebten und prunkvollen Kostümbällen und Komödienaufzügen.

    Im 17.Jahrhundert verbreiteten sich bestimmte Maskentypen sehr schnell.
    So wurde der etwas tölpelhafte Harlekin zum Theaterspaßmacher.
    Der ihm verwandte, jedoch reichlich derbere "HANS-WURSCHT" unterhielt sein Publikum nicht nur auf den Jahrmärkten, sondern auch in besagten Pausen bei Theateraufführungen.
    Wie dies sind auch der "Bajazzo" und der schwermütige "Pierrot" in die Fastnacht und den Karneval abgewandert.
    Zu allen Zeiten standen die herausgehobenen Symbolgestalten der Fastnacht immer in enger Beziehung zum Zeitgeist und Zeitgeschmack.

    In Köln wurde 1823 der "Held Carneval" bestimmt.
    Ihm zur Seite standen "Bauer" und "Jungfrau" bald weitere Symbolgestalten der ehemaligen freien Reichsstadt. (heute das so genannte "Dreigestirn")
    Diese romantische Verklärtheit der Vergangenheit wurde in Deutschland schnell zum Vorbild.
    Allerorten wurden Prinzessinnen und Prinzen gekürt, die dem närrischen Treiben den repräsentativen Glanz verleihen sollten.
    Der zu den Tollitäten tretende Hofstaat bot zudem die Möglichkeit, weitere Funktions- und Rollenträger in das Geschehen zu integrieren:
    Hofmarschälle, Gardisten, Tanzmariechen, Hofsänger, ja sogar die Abwandlung der Funken - männliche Soldaten - in weibliche Tänzerinnen oder Garden, war, je nach Region, möglich.
    Die Welt der Narren stellte sich damit auch gleich selbst auf den Kopf.
    Aus dem geistvollen Spott wurde eine Kopie menschlicher Eitelkeit und Irrungen.


    Einige Erläuterungen kurz und bündig:

    Karneval - ist in Deutschland besonders die rheinische Form der Fastnacht, Beginn ist 11.11. des Jahres

    Elferrat, Schunkeln, Narrenmütze ( bei uns in der Region - Kappe, wer ein anders Wort benutzt, muss 5.- Euro Strafe zahlen ) Mädchengarden, Funkenmariechen, Büttenrede wurden in die Fastnacht anderer Gebiete übernommen

    Fastnacht - oder auch Fasnet, Fastelabend, Fasching, Karneval, ....... die vor der ( mit Aschermittwoch beginnenden ) kirchlichen Fastenzeit gelegene Festzeit, die im weiteren Sinne an Dreikönig (6.1.) oder am 11.11. beginnt.

    Gekennzeichnet durch die Umkehrung sonst gültiger Regeln (Weiberherrschaft), durch Verkleidungen und Maskeraden, Larven etc., dazu Heischebräuche und Fastnachtsspiele, wie Bälle und Tanzveranstaltungen.

    Heischebräuche - Bräuche, bei denen Gaben erbeten und gefordert werden, häufig in Form eines kleinen Umzug von Kindern und Jugendlichen, die dabei dann Heischeverse aufsagen, auch bei Hochzeiten, Neujahr, oder beim Abschluss der Ernte, bei uns bekannt unter Zampern, Zempern.

    ... zurück


  • weitere Informationen

    Hinweis

    Die von ihnen ausgewählte Seite existiert nicht - oder nicht mehr - oder befindet sich gerade in Bearbeitung.

    Bitte versuchen sie es zu einem späterem Zeitpunkt erneut.
    Vielen Dank.

    Sie werden nun automatisch zur Startseite weitergeleitet.
    Wenn ihr Browser eine automatische Weiterleitung nicht unterstützt klicken sie bitte auf die Schaltfläche 'ZURÜCK'.

    ... zurück
x